Seit meiner Ausbildung zur Trauerrednerin im März 2016 gestalte ich würdige und besondere Trauerfeiern nach den Wünschen der Angehörigen. Viele Jahre war es ein Traum geblieben, mich auf diesem Feld zu verwirklichen. Erst durch den Gewinn eines Grundeinkommens für ein Jahr im November 2015 erhielt ich den notwendigen Anstoß, diesen Traum zu leben.

 

Mich prägen 56 Jahre Lebenserfahrungen mit vielen Eindrücken, Herausforderungen, Verletzungen, Wandlungen, Abschieden und wundervollen Geschenken. Meine Wege mäandern wie ein natürlicher Bachlauf durch's Tal. Im Ruhrgebiet wuchs ich in einer katholischen Familie mit 4 Geschwistern auf. Mein Bewegungstalent ermöglichte mir das Studium der Sportwissenschaften in Saarbrücken. Anschließend bereiste ich die Welt auf vielfältige Weise - zu Fuß, per Fahrrad, Kanu, Auto, Flugzeug und Schiff. Meine eigene Familie gründete ich auf Tarawa, einer Pazifikinsel des Staates Kiribati, auf der anderen Seite unserer Erde. Dort konnte ich die Trauerkultur der Gilbertesen miterleben und staunte sehr über ihren natürlichen und direkten Umgang mit den Verstorbenen.

Mitte der 90er Jahre landete ich im Kreis Stormarn. Als Mutter von 3 erwachsenen Kindern lebe ich heute in Bad Oldesloe.

 

Neben meiner Tätigkeit als freie Trauerrednerin stelle ich meine Fähigkeiten seit 2005  in den Dienst der Verwaltung des wunderbaren Frauenprojektes BELLA DONNA - Ein Haus von Frauen e.V.. Darüber hinaus kennen und schätzen mich die Menschen seit 2008 bei meiner selbständigen Tätigkeit als Alexander Technik Lehrerin. Der achtsame Umgang mit mir selbst und im Miteinander ist in diesen Kontexten alltäglich.

 

Ich liebe es, mein Leben in Gemeinschaft zu tanzen.